Asset Publisher Asset Publisher

Zurück zur Seite
Zurück

PrimoWorkshop

Jänner 2014

Erster Workshop zum Projekt Clean Roads

Die Auswirkungen des Salzstreuens auf die Umwelt, der richtige Umgang mit den Wettervorhersagen und gängige Ausarbeitungs- und Vorhersagemodelle: das waren die Themen, die im Rahmen des Workshops zum Projekt Clean Roads behandelt wurden. Zudem wurde das Projekt vorgestellt sowie die Technologien, die eingesetzt werden, und die Ziele, die erreicht werden möchten. Geladen waren außerdem Experten des Sektors, die über ihre Aktivitäten und Praxiserfahrungen berichteten. Die Veranstaltung fand am 15. Jänner in Trient am offiziellen Sitz der Autonomen Provinz Trient statt und stellte die erste Austauschmöglichkeit zwischen den nationalen und internationalen Stakeholdern dar.

Hier können Sie die jeweiligen Präsentationen herunterladen:

  • Stato dell'arte e obiettivi futuri delle procedure e metodi di manutenzione invernale stradale in ambito autostradale, Igino Lai, Generaldirektor von Esercizio - Strada dei Parchi AG (slide)
  • Trattamenti anti-ghiaccio su diverse pavimentazioni bituminose e loro impatto sulle opere d‘arte, Eleonora Cesolini, Generaldirektorin Forschung und Neue Technologien - ANAS AG (slide)
  • Le nuove metodologie nella manutenzione invernale e le pavimentazioni autopulenti, Gabriele Cammomilla, Straßen-Terotechnologe (slide)
  • L'impatto ambientale prodotto dalle attività di manutenzione invernale delle strade,Paola Foladori, Fakultät für Bau-, Umwelt- und mechanisches Bauwesen – Universität Trient (slide)
  • Prospettive attuali e future di sistemi RWIS in A22, Carlo Costa, Technischer Direktor - Brennerautobahn AG (slide)
  • Il progetto CLEAN-ROADS: obiettivi, tecnologie, modelli ed esternalità, Ilaria Pretto, Straßeninstandhaltungsdienst - Autonome Provinz Trient Thomas Tschurtschenthaler - Famas System AG (slide)
  • Conoscere l'incertezza delle previsioni meteorologiche per decidere meglio, Andrea Piazza, Risikoprävention - Autonome Provinz Trient (slide)
  • Modelli road-weather: stato dell'arte e prospettive future, Gianluca Antonacci - CISMA GmbH (slide)
  • Modelli road-weather: un caso di studio utilizzando il modello GEOtop, Matteo Dall'Amico - Mountain-eering GmbH (slide)